KinderhausPlus-1.jpg

Preise

Kinderhaus plus GmbH Logo Preise
Kindehaus plus Krippe
Kinerhaus plus Kita
Kinderhaus plus KiTA
Kinderhaus plus GmbH Kita

Platzreservation

Für einen nicht beanspruchten Krippenplatz, der reserviert werden soll, werden die vollen Betreuungskosten in Rechnung gestellt.

Eintrittsgebühr und Depot

Beim Eintritt eines Kindes ist eine Eintrittsgebühr von Fr. 100.- fällig.

Vor Vertragsbeginn ist mindestens 15 Tage vor Eintritt des Kindes ein Depot von Fr. 500.- zu leisten. Das Depot ist unverzinslich und wird bei der Auflösung des Betreuungsvertrags mit allfälligen Restforderungen verrechnet.

Die Eltern überweisen die Eintrittsgebühr und das Depot vor dem Eintrittstermin, so dass der Betrag beim Eintritt vorliegt.

Geschwisterrabatt

Die Kinderhaus plus GmbH gewährt einen Geschwisterrabatt von 10% auf den Tarif des älteren Kindes.

Verrechnung Eingewöhnung

Der Vertragsbeginn ist gleichzeitig der erste Tag der Eingewöhnung. Ab diesem Datum ist der Betreuungsplatz für das Kind reserviert. Unabhängig vom Aufwand werden auch während der Eingewöhnung die gebuchten Tage gemäß Betreuungsvertrag verrechnet.

Tarife

Die Tarife sind in der Kinderhaus plus GmbH wie folgt gestaltet:

 

Kinder bis und mit 18. Monat:

  • Ganzer Tag: Fr. 135.-

  • Halb-Tag mit Mittagessen: Fr. 95.-

  • Halb-Tag ohne Mittagessen: Fr. 75.-

Kinder ab 19. Monat:

  • Ganzer Tag: Fr. 125.-

  • Halb-Tag mit Mittagessen: Fr. 80.-

  • Halb-Tag ohne Mittagessen: Fr. 65.-

Betreuungskosten

Die Betreuungskosten werden von der Kinderhaus plus GmbH in Form einer Monatspauschale verrechnet. Dabei wird der Tagestarif mit der Anzahl Betreuungstage und an- schliessend mit dem Faktor 4.20 multipliziert.

Die Monatspauschale ist von den Eltern zwölfmal im Jahr im Voraus bis spätestens am 25. Tag des Vormonats mittels Dauerauftrag zu bezahlen.

In den Monatspauschalen sind die Kosten für Verpflegung, Windeln, Bastelmaterial und Ausflüge inbegriffen.

Feiertage und Betriebsferientage, an denen die Kinderhäuser geschlossen sind, sind in den Betreuungsgebühren bereits einberechnet. Es erfolgt keine Rückerstattung.

Die Monatspauschale ist auch bei Abwesenheit des Kindes durch Krankheit, Unfall und Ferien vollumfänglich geschuldet. Es erfolgt keine Rückerstattung.

Im Falle einer Schliessung des Kinderhauses ohne eigenes Verschulden (z.B. durch Anordnung der Behörden im Falle von Pandemie, Naturkatastrophen usw.) sind die Elternbeiträge weiterhin geschuldet.

Subventionen

Die Stadt Zürich subventioniert die familienergänzende Kinderbetreuung. Bei Fragen betreffend Subventionen können sich die Eltern jederzeit an die Administration der Kinderhaus plus GmbH wenden.

Verrechnung von Zusatztagen

Zusatztage werden zum Normaltarif nach erfolgtem Bezug verrechnet. Sie sind in Absprache mit der zuständigen Kinderhausleitung und bei vorhandener Kapazität möglich.